Sonntag, 28. Dezember 2014

Winterwunderland

Heute waren wir im Taunus in der Nähe von Falkenstein spazieren.

TODO Bilder

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Rezept Schweinekrustenbraten


1kg Schweinekrustenbraten
Thymian
Rosmarin
Öl für die Pfanne
100ml Balsamico Essig
6 Knoblauchzehen

Haut abschneiden, das Fett kreuzweise einschneiden. Die Haut mit einem scharfen Messer längs einschneiden. Thymian und Rosmarin fein hacken und auf dem Schwein und der Haut verteilen. Anschließend Die Haut in einer heißen Pfanne mit der Fettseite zuerst scharf anbraten und kurz wenden. Beiseite stellen. Danach das Fleisch ebenfalls zuerst mit der Fettseite anbraten, dann umdrehen. Danach Temperatur runterdrehen und das Fleisch weitere 10min braten. Anschließend den Essig über das Fleisch gießen. Ein paar Minuten unter weiterem Wenden braten. Fleisch und Bratensaft danach in einen offenen Bräter geben. Knoblauchzehen hinzufügen.

Fleisch unten in den Ofen stellen, darüber einen Grillrost schieben und die Haut darauf legen, so dass das Fett in den Bräter tropft.

Ab und zu Wasser in den Bräter geben, damit der Essigsud nicht festbrennt.

Ca. 90min bei 180 Grad Ober- und Unterhitze, Kerntemperatur sollte 90 Grad betragen.

Das Fleisch aus dem Bräter rausnehmen, die Flüssigkeit in eine hohe Schüssel geben und das Fett abschöpfen. Damit kann noch ein Risotto oder ähliches gemacht werden. Die Balsamico-Soße durch ein Sieb gießen. Ich habe dann einfach eine Fertig-Bratensoße gemacht und den Rest des Sudes untergerührt.

Wir hatten selbstgemachte Semmelknödel und grüne Bohnen dazu.

Sehr lecker. Gar nicht sauer, eher einen Hauch süßlich. Absolut empfehlenswert.