Mittwoch, 16. Juli 2014

Rezept Nudeln mit Pinienkernen und Feta

250g Minifarfalle
1/4 Tasse Pinienkerne
1TL Olivenöl
1 Tasse Zwiebeln, gewürfelt
1/4 Tasse Sultaninen
1 Knoblauchzehe, gehackt
1 Glas rote gegrillte Paprika
125g Feta-Käse, geschnitten bzw. zerbröckelt
2 TL frische Minze, gehackt
2 TL Basilikum, gehackt
Schwarzer Pfeffer

Nudeln kochen und abgießen, 1/2 Tasse Kochwasser beiseite stellen.

Pinienkerne auf mittlerer Hitze unter ständigen rühren in einer beschichteten Pfanne rösten bis sie goldbraun sind. Anschließend beiseite stellen. Nun Öl in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln, Sultaninen und Knoblauch rösten. Am Ende die Paprika hinzugeben.

Anschließend die Nudeln zusammen mit dem Kochwasser mit in die Pfanne geben und für eine Minute unter rühren weiter kochen. Vom Herd nehmen, und Feta, Minze, Basilikum und frischen Pfeffer dazugeben und durchmischen. Am Ende die gerösteten Pinienkerne drüberstreuen.

Schmeckt wirklich gut, sogar kalt als Salat.

Nächstes mal werde ich frische Paprika scharf rösten, das müsste auch gut schmecken.

Rezept Nudelsalat mit Tomaten und Rucola


500g Minifarfalle (oder andere Nudeln)
400g Cocktail-Tomaten (frisch oder getrocknet)
100g Rucola
150g Parmesan, gerieben
Für das Dressing:
1/8 Liter Balsamico-Essig
1/8 Liter Olivenöl
2 TL  Honig
3 Zehen Knoblauch, gepresst
2 TL Sambal Oelek
Salz, Pfeffer

Nudeln kochen. Die Zutaten für das Dressing verrühren. Rucola putzen und klein schneiden. Die Tomaten halbieren.

Die noch warmen Nudeln mit der Hälfte des Dressings und etwas Parmesan (2 EL) mischen. Anschließend die Tomaten unter die abgekühlten Nudeln heben.

Kurz vor dem Servieren das restliche Dressing, den Rucola und den übrigens Parmesan unterheben.
Wie man auf dem ersten Foto sieht, habe ich dunklen Balsamico-Essig genommen und außerdem Reste von Spirelli dazwischen gemischt.

Ich hab die Tomaten vorher getrocknet, in dem ich die halbierten Cocktailtomaten mit Salz betreut und für einen Tag in die pralle Sonne gestellt habe (bei über 30 Grad – siehe zweites Foto). Es geht sonst auch im Backofen (ein paar Stunden bei 100 Grad). Wer es eilig hat, aber nicht auf den Geschmack getrockneter Tomaten verzichten möchte, kann dem Tipp meiner Mutter folgen: Einfach die halbierten Tomaten salzen und mit der offenen Seite in einer Pfanne anbraten.

Samstag, 5. Juli 2014

Der hohe Norden


Da mein Schatz den Norden noch nicht kannte, habe ich eine Woche Schleswig-Holstein-Urlaub geplant, beginnend mit dem Ende der Kieler Woche.

Während des ganzen Urlaubes ist das Wetter typisch norddeutsch – sehr wechselhaft, meistens bewölkt, selten lange Regen und immer windig. Erst am letzten Tag will es uns den Abschied schwer machen mit einem makellosen Tag.