Sonntag, 30. März 2014

Eine Wanderung durch den Taunus

Heute sind wir bei dem schönen Wetter von Falkenstein zum Fuchstanz gewandert. Aber da oben ist es im Vergleich zum Tal doch noch ziemlich kahl.



Eine Wanderung durch den Taunus

TODO

Sonntag, 9. März 2014

Rezept New York Cheesecake

Für den Boden:

125g Vollkorn-Butterkekse
50g Zucker
80 geschmolzene Butter

Für den Belag:

5 Eier
300g Zucker
800g Frischkäse
200ml Schmand
200ml Sahne
2 Päckchen Vanillezucker
Zitronensaft
2 EL Mehl

Umluftofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Kekse in eine Tüte geben und zerkrümeln (Nudelholz, Fleischhammer). Mit dem Zucker und der flüssigen Butter mischen. In eine Springform geben und gut andrücken. 15min kalt stellen.

In einer großen Schüssel die übrigen Zutaten mit dem Mixer auf mittlerer Stufe kurz verrühren („do not overmix“). Sollte es zu flüssig sein, kann man etwas mehr Mehl nehmen.

Die Frischkäsefüllung über einen Löffel in die Springform laufen lassen (damit sie keine Löcher in den Boden reißt).

Kuchen bei 200 Grad (Umluft) für 15 min backen. Anschließend für eine Stunde bei 120 Grad. Dann den Ofen ausschalten und die Tür nicht öffnen. Kuchen weitere zwei Stunden im ausgeschalteten Ofen stehen lassen. Als letzten Kuchen für 8 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Sonntag, 2. März 2014

Rezept Risotto

Für zwei Personen (als Hauptgericht)

1 (metrische) Tasse Risotto-Reis (zur Not auch Milchreis)
250g Markknochen
1 Zwiebel
Weißwein
1 Liter Fleischbrühe
Parmesan
Butter

Zwiebel schälen und kleinschneiden. Das Mark aus den Knochen kratzen. Mark in einem Topf mit etwas Butter anbraten, dann die Zwiebeln dazu geben. Anschließend den Reis hinzugeben und nochmal kurz anbraten. Mit Wein ablöschen. Anschließend mit Brühe auffüllen, bis alles leicht bedeckt ist.

Man kann Safran für eine schöne Farbe dazugeben.

Ca. 30min köcheln lassen, immer wieder umrühren und Brühe nachgießen. Der Reis ist fertig, wenn er weich, aber noch bissfest ist.

Am Ende nach Geschmack Parmesan und Butter untergeben.

Es können kleingeschnittene Pilze und/ oder Speck am Anfang mit gebraten werden.